Petr Hrbek

Malerei

3. Mai  - 26. Juni 2005


Vernissage

Montag, 2. Mai um 20 Uhr

Künstlergespräch
Sonntag, 19. Juni um 11 Uhr

Seit über 35 Jahren lebt und arbeitet der aus dem tschechischen Dvûr Králové stammende Petr Hrbek in Stuttgart. Hrbeks Arbeiten wurden in vielen Galerien in der Bundesrepublik, Frankreich und der Tschechischen Republik ausgestellt. Auf der Art Karlsruhe wurde er jüngst in einer one-man-Show vorgestellt. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien. Hrbek ist ein Vollblutmaler. Mit der ihm ganz eigenen energetischen Technik verleiht er seinen Bildern eine faszinierende Dynamik. Er versucht unsere sehbare Welt mit der inneren Welt seines wesentlichen Ichs zu harmonisieren. Hrbek hat eine ganz eigene Farbsymbolik geschaffen, die vielfältige Dimensionen und eine veränderte Weltsicht eröffnet. Dem unmittelbaren Sog seiner Bildersprache kann man sich nur schwer entziehen. Seine Arbeiten verfügen in ihrer harmonischen Linienführung über eine hohe musikalische Qualität, erinnern an die musikalische Fuge. Linien, die scheinbar auseinanderstreben, finden zu einem großen Ganzen zusammen. Für Petr Hrbek ist das Bildermachen nichts anderes als eine Bewegung, eine besonders konzentrierte Auseinandersetzung mit der Existenz. Dass die Malerei dem Leben nicht die Kraft nimmt, sondern ihm die Bälle zuspielt, darüber wacht der Lebenskünstler Hrbek.

Prof. Kurt Weidemann zählt zu den führenden Typographen und Designern Europas.