Uli Gsell

(Hiero)Glyphenstille

22. Januar - 10. Februar 2006


Vernissage

Montag, 21. Januar um 20 Uhr

 

Uli Gsell betitelt seine Ausstellung "(Hiero)Glyphenstille". In seinen Steinarbeiten spürt er den elementaren Grundformen nach. Dabei räumt Gsell dem verwendeten Material selbst ein ausgiebiges Mitspracherecht ein. So wird der Stein nicht ausschließlich der künstlerischen Vorstellungswelt unterworfen. Vielmehr versucht der Bildhauer in einen meditativen Dialog mit dem Material zu treten. Seine Arbeiten wurden in vielen Ländern ausgestellt. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen. (eine Ausstellung des Kulturforum Schorndorf)