Şakir Gökçebağ
»Ornamenta«

»Jedes Objekt versteckt eine potenzielle Kreativität in sich. Wenn wir aber unsere Umgebung anschauen, sehen wir nur die gewöhnlichen Ansichten. Diese Normalität stört mich« – Şakir Gökçebağ: Minifesto

Und genau diese Normalität bricht Şakir Gökçebağ mit seiner Kunst und ändert damit unseren Blick auf die Welt. Er macht das Kleine und Nebensächliche zu seinem Gegenstand: Hemdkrägen und Gartenschläuche, Wäscheklammern und Nägel.

Seine Ausstellung in der Q Galerie für Kunst öffnet uns die Augen für das Wunderbare in unserer Nähe. Denn Gökçebağs Werk ist vielschichtig und zeichnet sich durch nichts weniger als eine magische Kraft aus: Seine Fundstücke werden genau in dem Moment zu Kunstwerken, in dem er sie als Ornament neu anordnet.

Ausstellungsvideo

 

 

Ausstellungsdauer: 15. September – 15. November 2020

 

Şakir Gökçebağ (geb. 1965 in Denizli/Türkei) studierte und promovierte an der Universität Marmara. Eben dort war er zwischen 1989 und 2001 Assistenzprofessor. Er wurde mit dem Markus Lüpertz Preis der Kunstakademie Düsseldorf (1996), dem George Maciunas Preis (2012) und dem Leo-Breuer-Preis des Landschaftsverbands Rheinland (2016) ausgezeichnet. Şakir Gökçebağ lebt und arbeitet seit 2001 in Hamburg.

Aktuelle Führungen

Foto: Lukas Breusch
LBP_1805_klein.jpg
LBP_1770_klein.jpg
LBP_1818_klein.jpg

SkulpTOURen

13-pokorny-werner-haus-mit-durchbrochener-form.jpg
34-traub-christoph-tor-der-ahnen.jpg

Erfahren Sie alles über die Skulpturen bei unseren SkulpTOURen, den geführten Skulpturen-Rundgängen! Von April bis Oktober bieten wir an jedem ersten Sonntag im Monat geführte Skulpturenrundgänge zu ausgewählten Arbeiten der über 45 Plastiken im öffentlichen Raum der Stadt Schorndorf an.

alle Skulpturenrundgänge